Lektüre


Werbung

Bestes Olivenöl aus Kreta


Lektüre, nicht nur für den Strand in Kalamaki…

Werbung

Rund um Kreta findet sich reichlich Lesestoff, allerdings wollen wir hier auf der Seite hauptsächlich Lektüre empfehlen, die sich zumindest im weiteren Sinn mit dem mittleren Süden von Kreta und speziell der Gegend rund um Kalamaki, Kamilari, Pitsidia, Sivas und Matala befasst.

Wir stellen hier sowohl Bücher aus dem Bereich Belletristik als auch Reiseführer und Bildbände vor und hoffen, dass dann auch für jeden Leser dieser Seiten etwas dabei ist.

Transparenzhinweis: Wir verlinken die Bücher auf Amazon und erhalten bei Käufen über unsere Seite auch eine Provision, die wir in unsere monatlichen Kreta-Tierschutzspenden an Arche Noah e.V. / Tierärztepool und Second Life for Dogs e.V. einfließen lassen.

Wir werden diese Seite regelmäßig ergänzen und ausbauen. Falls jemand spezielle Buch-Tipps für uns hat, die gut hierhin passen, so bitten wir um Nachricht (Kontaktmöglichkeiten im Impressum).

Reiseführer

Wir starten mit einem Reiseführer, der für die kleineren Orte des mittleren Süden einfach absolute Pflicht ist, eben weil diese Gegend in anderen Reiseführern nur eine sehr geringe Rolle spielt und einzelne Orte teils noch nicht mal im Ortsregister auftauchen.

Daher hier die Reiseführer-Empfehlung: Kauft euch, falls noch nicht geschehen, unbedingt die „Kreta-Bibel“, auch kurz „der Fohrer“ genannt, den Reiseführer „Kreta“ aus dem Michael-Müller-Verlag, verfasst von Eberhard Fohrer.

Dieser dicke Wälzer mit über 750 Seiten ist eine geballte Ladung Kreta-Wissen, wie man es kein zweites Mal findet. Eberhard Fohrer aktualisiert das Werk in einem 3-Jahres-Rhythmus, was dafür sorgt, dass die jeweils neueste Version immer einen guten Stand hat. Die momentan 21. Auflage stammt aus dem Jahr 2018 und ist DAS Handbuch für einen gelungenen Kreta-Urlaub.

Kreta Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps. (*)
  • 756 Seiten - 01.03.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Müller, Michael (Herausgeber)

Karten

Speziell für Wanderfreunde bietet sich das Kartenblatt Psiloritis – Matala – Agii Deka an. Auch wenn sie schon etwas älter ist, ist sie noch hinreichend präzise.

Agioi Deka - Matala 1 : 50 000 (*)
  • 01.01.2017 (Veröffentlichungsdatum) - NAKAS GROUP (Herausgeber)

Bildbände

Der erste Bildband, den ich hier nennen möchte, dreht sich um das ehemalige Hippie-Dorf Matala. Das zweisprachig deutsch-englische Buch „Mythos Matala“ von Arn Strohmeyer liefert sowohl tolle Fotos als auch gut recherchierte und aufbereitete Hintergrundinfos rund um die Hippiezeit der 70er und 80er Jahre in Matala. Ein echtes Muss für alle Liebhaber von Matala und der Gegend, auch wenn (und insbesondere weil) das heutige Matala heute nur noch ein müdes Zerrbild der damaligen Ära liefert.

Ein moderneres Matala-Bild, ohne die Geschichte des Ortes zu vergessen, liefert der Bildband „Matala“ von Jürgen Bosch. Auch dieses Buch ist ein toll, sowohl zum selber Lesen & Träumen als auch als Geschenk für Matala-Fans. Auch dieses Werk hat einige englischsprachige Passagen.

Zitat aus der Beschreibung:

Jürgen Bosch fängt mit seiner Kamera die besondere Einzigartigkeit des legendären Ortes ein und porträtiert auf fotografischen Ausflügen ins Hinterland die kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten der Region.

Matala (Sedones) (*)
  • 154 Seiten - 01.05.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)

Belletristik

An Belletristik gibt es so Bücher, die in der Gegend des mittleren Südens von Kreta spielen. Etwas älter sind die Werke des leider verstorbenen Autors und Kreta-Kenners Klaus Eckhardt, die eine unterschiedliche Wahrnehmung beim Publikum gefunden haben. Von „Schundliteratur“ bis zu „Lieblingsautor“ reichten damals die Bewertungen.

Man muss sich wohl selbst ein Bild machen, ob man Geschmack an Klaus‘ Stil findet, als Strandlektüre taugen die Werke allemal. Mit den fünf Bänden der „Jak Anatolis“-Reihe, bei der sich alles um einen Privatdetektiv aus Agia Galini dreht, hat man für einen Urlaub jedenfalls genug zu lesen…

Tote trinken keinen Raki: Der erste Fall des Jak Anatolis (*)
  • 205 Seiten - 01.03.2002 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)
Todesflug am Ida: Der zweite Fall des Jak Anatolis (*)
  • 210 Seiten - 01.04.2004 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)
In Agia Galini wartet der Tod: Der dritte Fall des Jak Anatolis (*)
  • 180 Seiten - 09.03.2007 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)
Der Teufel aus den Weißen Bergen: Der vierte Fall des Jak Anatolis (*)
  • 191 Seiten - 26.01.2009 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)
Triopetra - Feuer im Paradies: Der fünfte Fall des Jak Anatolis (*)
  • 192 Seiten - 01.03.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Balistier, Th (Herausgeber)

Ganz frisch auf dem Markt ist der erste Krimi der in Sivas wohnenden Autorin Doris Köhl. Das Werk mit dem Titel „Schmetterlingsschwester“ hat großen Anklang in der Südkreta-Community gefunden.

Und darum geht es: (Zitat)

Kreta im Oktober 2016: Ein junges Pärchen findet in einer Höhle in den Bergen eine Leiche. Wer ist die Tote und wie ist sie dorthin gekommen? Kommissar Georgios Kalemakis und sein Team ermitteln im Umfeld der Auswanderer, Aussteiger und Langzeiturlauber in den Dörfern der Messara-Ebene. Dabei stößt die Polizei auf ein Geflecht aus Lebenslügen und auf die Schatten der Vergangenheit.

Schmetterlingsschwester: Ein Kretakrimi (*)
  • 276 Seiten - 12.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - tredition (Herausgeber)

Demnächst mehr…

 

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen